BENAUDIRA Hörtraining

Worum es geht:

Der erste Weg bei Hörproblemen führt immer zum HNO- Arzt. Der Arzt befundet das Ohr als gesund und dennoch haben Sie den Eindruck, Ihr Kind hört schlecht, weil es sehr laut spricht, oder ähnlich klingende Laute nicht unterscheiden kann (b-p, g-k, d-t), oder bei Ansagen in der Schule viele Fehler macht, die es zu Hause nicht macht? Dann könnte es an der Hörverarbeitung liegen. Das Hören hängt nicht nur von einem intakten Ohr ab, sondern auch davon, wie genau Höreindrücke im Gehirn ankommen und verarbeitet werden.

Hatte ein Kind z.B. häufig Mittelohrentzündungen, Polypen, vergrößerte Mandeln oder Ähnliches, konnten das Trommelfell oder die Gehörknöchelchen nicht im vollen Umfang arbeiten, wodurch über einen längeren Zeitraum nur ungenaue Höreindrücke im Gehirn ankamen.

Ziel des BENAUDIRA Hörtrainings:

Durch regelmäßiges Hören individualisierter Trainings – CDs mit Musik, Sprache und Geräuschen soll die zentrale Hörverarbeitung ausgeglichen und optimiert werden. Dadurch lassen sich verschiedene Lernherausforderungen wie z.B. Rechtschreibschwäche, AD(H)S, Sprachstörungen etc. positiv beeinflussen.

Kosten für die Erhebung der Hörwahrnehmung: 60 Minuten 75,00 €