Konzentrationstraining

"Mein Kind kann sich in der Schule nicht konzentrieren und stört den Unterricht!"

"Ständig lässt es sich von anderen Dingen ablenken."

"Zu Hause schreibt mein Kind die Lernwörter richtig, in der Schule macht es so viele Fehler."

Solche und ähnliche Aussagen von Eltern höre ich häufig. Dabei können sich die Kinder in ein Spiel vertiefen oder ausdauernd malen. Warum gelingt das in der Schule nicht? 

Kinder, die mit den schulischen Anforderungen überfordert sind, müssen einen Ausgleich finden!

Stellen Sie sich vor, Sie müssten einen Text in einer Fremdsprache und in winziger Schrift abschreiben. Ständig verlieren Sie die Zeile und verschreiben sich. Das ist anstrengend und mit Sicherheit bräuchten Sie dann eine Pause. Doch in der nächsten Stunde geht es weiter und ein weiterer Text in einer anderen Fremdsprache in klitzekleiner Schrift wird Ihnen vorgelegt. Irgendwann wird es Ihnen zu viel und Sie.....Ja!? Wie würden Sie reagieren? Ehrlich? 

Informationsverarbeitung und Wahrnehmung sind Prozesse, die im besten Fall automatisch ablaufen. Ist das nicht der Fall, kostet es viel Energie und es bleibt wenig Energie für das Erbringen schulischer Leistungen über. In der Schule prasseln viele Reize auf die Kinder ein. Sie werden unruhig oder verkriechen sich, weil es ihnen nicht möglich ist, wichtige Reize von unwichtigen Reizen herauszufiltern. Die Kinder können sich nicht auf das Wesentliche konzentrieren und die geforderte Leistung erbringen. Das überfordert die Psyche. Diese Überforderung kompensieren sie über ihr Verhalten.

Ich helfe gerne mit einer fachkundigen, pädagogischen Förderdiagnostik, um die Leistungen der verschiedenen Wahrnehmungsbereiche (auditiv, visuell, kinästhetisch) zu überprüfen. In weiterer Folge unterstütze ich Ihr Kind und Sie sehr gerne im Trainingsverlauf.

Kosten: 30 Minuten 37,50 €, 60 Minuten 75,00 €